Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Willkommen, Gast
Post-Potter · 2020 · FSK 18
Nach vielen Attentaten auf die Zaubereiminister wurde das Ministerium fürs Erste aufgelöst und ein Rat eingeführt: Der Rat der Älteren, der die Entscheidungen trifft. Ein Teil möchte jedoch wieder das Zaubereiministerium etablieren, ein anderer Teil möchte diesen Rat beibehalten. Wird die Gesellschaft zum Ministerium zurückkehren oder beim Rat bleiben?
Tauche ein und schreibe die Geschichte mit uns!
Das Team

Elena

Sandra

Sophie
Inplay Kalender
Nächster Zeitsprung: 01.05.2024




Raphaella di Ponte
Gryffindor

Inhaltswarnungen: Drogenmissbrauch, Medikamentenmissbrauch, Selbstmord, Depressionen, Toxische Beziehungen, emotionaler Missbrauch, emotionale Instabilität, sexuelle Inhalte
18 Jahre
Halbblut
6. Klasse
  1,55 m
  Schokobraun
Raphaella ist ein sehr selbstbewusster, temperamentvoller Mensch. Sie legt viel Leidenschaft an den Tag und handelt stets intuitiv. Allerdings hat sie auch eine sehr sensible Seite, reagiert schnell emotional über und bekommt dann Wutanfälle oder bricht unkontrolliert in Tränen aus. Wenn sie einmal jemanden in ihr Herz geschlossen hat ist sie loyal und bereit über Leichen zu gehen. Allerdings möchte sie momentan keinerlei verpflichtende Bindungen eingehen aus Angst wieder fatale Fehler zu begehen.

Aktive Szenen (4)

Beendete Szenen (14)

What would you do if I kissed you now?
11.03.2021 Gryffindor Gemeinschaftsraum
Raphaella di Ponte • Gast
Cowardice doesn't make miracles
08.03.2021 Häuserübergreifender Gemeinschaftsraum
Sorin DelacourRaphaella di Ponte
I must talk to you
24.02.2021 Gemeinschaftsraum der Gryffindors
Gast • Raphaella di Ponte
Let's expand the horizon
09.02.2021 Häuserübergreifender Gemeinschaftsraum (5.Stock)
Raphaella di PonteShouta Nakamura
Sometimes life gives you pumpkins
19.01.2021 Gryffindor Gemeinschaftsraum
Raphaella di PonteFrancesco Malatesta
I might be Okay
14.01.2021 Gewächshäuser
Gast • Raphaella di Ponte
Familie
Freunde
Leander Fraser
Musik ihrer Sinne
Leander und Raphaella verbindet die Musik. Sie haben zufällig darüber zueinander gefunden und sie sieht in ihm mittlerweile einen sehr guten Freund auf Hogwarts. Ihre freie Zeit verbringt sie hin und gerne wieder mit ihm, so hat er sie sogar dazu gebracht nach den Ferien ihre Geige mitzubringen, wodurch sie nun Beide dabei etwas spielen und gemeinsam singen können. Es ist ein Ausgleich über den sie sehr dankbar ist und der sie ab und an einfach vergessen lässt wie viele Dämonen sie eigentlich mit sich trägt.
Josephine Wood
Fitness-Partnerin
Josie und Phae verbindet eine lockere Freundschaft. Die Ansichten, die Josie über die große Liebe hat findet Phae albern. Aber das ändert nichts daran, dass sie die Zeit, welche sie mit der Hufflepuff verbringt, nicht dennoch genießt. Sie verstehen sich meist gut und Phse hat in ihr durchaus jemanden gefunden der früh vor dem Unterricht fürs joggen zu begeistern ist.
Enya Uí Ceallaigh
Gute Freundin
Enya war Phaes erste richtige Freundin in Hogwarts. Die Beiden verbindet sehr viel, uch was Phaes Vergangenheit angeht. Sie gehen in die selbe Klasse und schlafen im selben Schlafsaal. Unter den Mädchen ist Enya immer noch die erste Anlaufstelme für Phae. Selbst dann, wenn zwischendurch das Temperament der Beiden mit ihnen durchgeht und sie sich richtig streiten, raufen sie sich nach kurzer Zeit wieder zusammen. Sie sind wie Feuer und Wasser untereinander, aber wie ein Sturm der alles andere weglegen und verblassen lassen kann.
Khaos Delacour
distanzierte Freundschaft
Er war die helfende Hand, die Raphaella gebraucht hatte um wieder anzufangen zu Leben. Hätte sie ihn nicht angesprochen, hätte sie vermutlich weiter ihr Schneckenhaus aufgebaut und wäre heute nicht dort, wo sie steht. Sie wäre allein. Dennoch haben sie es geschafft, sich wieder zu entfremden, nachdem sie so etwas wie Freunde geworden waren und doch verbindet sie immer noch so einiges. Der Sport, ihr Temperament und nicht zuletzt ihre Gefühle für Sorin. Auch wenn Raphaella weiß, das sie in ihrer gemeinsamen, freundschaftlichen Phase Fehler gemacht hat, so wird sie ihm nie vergessen was er für sie getan hat. Ebenso wie sie nie vergessen wird was er für seinen Bruder tut und vielleicht wird er ihr Handeln irgendwann verstehenkönnen. Vielleicht werden sie irgendwann darüber reden was war, darüber das sie ihm nie reinreden wollte, ihn nie verändern wollte. Aber bis dahin gehen sie sich aus dem Weg. Beidseitig und aufgrund dessen was zwischen ihnen steht ist es vermutlich auch besser so.
Jesper Rhys
Rebell
Raphaella und Jesper sind im selben Haus und sie verbindet so einiges. Der Mist den sie in kurzer Zeit anrichten können, den richten andere in mehreren Jahren nicht an. Bei ihm weiß sie, dass er ihr stets den Rücken freihalten, so wie sie es umgekehrt tut und die Zeit die sie zusammen verbringen ist sicher vieles, aber weder einfältig noch langweilig und man kann sich sicher sein, wenn die zwei ihre Köpfe zusammen stecken kommt da definitiv etwas explosives bei raus.
Shouta Nakamura
Learning Buddy
Aufgedreht. Verrückt. Laut. Anstrengend. Eigentlich hat Shouta alles erdenklich mögliche was Raphaella nervt und doch sind sie irgendwie sowas wie Freunde geworden. Er hilft ihr dabei japanisch zu lernen und dafür ist sie ihm sehr dankbar. Außerdem hat Raphaella in den letzten Wochen festgestellt, dass er durchaus auch ein netter Zeitgenosse sein kann und wenn er doch mal nervt, dann sagt sie ihm das und er ist meist wirklich bemüht dann einen Gang runterzufahren. Etwas, das Phae ihm sehr hoch anrechnet und was ihre Freundschaft durchaus festigt.
Arlo Warren
Der Magnet
Wenn man es genau nimmt war Arlo ihre erste Bindung in Hogwarts. Sie kam neu an die Schule, in sein Haus, seine Klasse und sie fiel auf. Er ihr allerdings auch und die Chemie stimmte. Kein Wunder, verständigen sie sich beide doch eher körperlich als wörtlich. Daraus entwuchs eine Freundschaft, die bis heute fungiert wie ein Magnet. An manchen Tagen hat sie das Gefühl er geht ihr aus dem Weg, wie ein Magnet der auf einen anderen mit derselben Ladung trifft. An anderen Tagen wiederum ziehen sie sich magisch an. Aber das ist okay, nur weil man Cornflakes mag, isst man sie schließlich auch nicht täglich.
Jackson Sanders
Freunde
Jackson kam gemeinsam mit ihr nach Hogwarts und obwohl Raphaella gerade am Anfang eher zurückhaltend unterwegs war, so saß man irgendwie im selben Boot. Alles war neu, unbekannt und irgendwo doch auch beschissen. Ja, sie könnten kaum unterschiedlicher sein und dennoch funktioniert es. Meistens. Denn Raphaella ist auch diejenige, die dem Sanders offen ihre Meinung sagt. Ganz gleich ob es ihm in den Kram passt oder nicht und dann fliegen die Fetzen. Das ist okay, denn bis jetzt haben sie sich danach immer wieder vertragen und jeder braucht diesen einen Freund, oder diese eine Freundin, der einem die Wahrheit an den Kopf knallt. Oder etwa nicht?
Bekannte
Oscar Longbottom
Zaubertrankpartner
Oscar ist jemand, den Raphaella als sehr umgänglichen Menschen kennen gelernt hat. Sie sitzt im Zaubertrankunterricht neben ihm und kommt bisher gut mit ihm zurecht. Sie ergänzen sich gut, lachen hin und wieder sogar miteinander und Raphaella hat hin und wieder das Gefühl den Hufflepuff von anderen Dingen abzulenken und Ablenkung ist bekannterweise ein gutes Heilmittel, das selbst bei ihr schnell Früchte getragen hat.
Thalia Kingston
Mitschülerin (positiv)
Thalia ist in Raphaellas Haus und die Beiden verstehen sich bisher recht gut. Sie sind sich recht ähnlich, aber das stand ihnen bisher nicht im Weg. Vielleicht ist es allerdings ganz gut das sie aufgrund der unterschiedlichen Klassen nicht so viel Kontakt miteinander haben, da sie die Lehrer sonst vermutlich gut auf Trapp halten würden.
Nathaneal Yaden
Der "Süße"
Zu Nathaneal hat die Hexe ein sehr lockeres Verhältnis. Sie findet er könnte hin und wieder eine Portion Selbstbewusstsein gebrauchen und wenn er sie wieder mit diesem Blick ansieht, an dem sie erkennt das sie ihn durch ihr Verhalten einschüchtert, zieht sie ihn freundschaftlich damit auf. Aber insgesamt verstehen sie sich gut und wenn sie aufeinander treffen, genießt die Hexe seine Ruhe und Gelassenheit, auch wenn das gar nicht so oft vorkommt wie man meinen möchte.
Valentin Sayre
Nervensäge
Wenn Phae Valentin sieht, verdreht sie genervt die Augen und versucht ihm aus dem Weg zu gehen. Er hat mal versucht sie anzugraben als sie gerade neu auf Hogwarts war. Ziemlich plump. Selbstüberzeugt. Einfallslos. Gar nicht ihrs. Er interessiert sie nicht auf diese Art, ist er ihr zu sehr der Paradiesvogel, die Nervensäge, der Clown. Dabei könnten sie sich abseits davon sogar gut verstehen. Könnten. Tun sie aber nicht. Zumindest für den Moment nicht wirkt er auf sie viel zu aufgesetzt, arrogant und von sich selbst überzeugt. Falsch und Unecht. Raphaella kann es sich nicht erklären, aber sie kauft dem Sayre das alles nicht ab und da ist ihre Zeit ihr dann doch zu wertvoll für.
Minho Seong-Jun
Der Andere
Die einzige Verbindung zwischen Raphaella und den Koreaner ist Sorin. Raphaella kann mit ihm nichts anfangen. Doch das spielt keine Rolle, zumindest solange nicht, wie er vernünftig mit Sorin umgeht.
Noah Dixon
positiver Bekannter
Man ist in einer Klasse, man kennt sich. Doch da hört es auch auf. Natürlich ist Noah der jungen Hexe aufgefallen, hat sie doch irgendwie einen Sensor für ruhige Menschen. Aber sie merkt auch, das er in gewisser Weise Respekt oder gar Angst vor ihr hat. Etwas, was die Hexe ein wenig amüsiert aber auch dafür sorgt, dass sie ihn in Ruhe lässt. Das bedeutet allerdings nicht, das sie ihn nicht mag. Jedes Mal, wenn sie miteinander zufällig in Kontakt kommen funktioniert es, vermutlich aber auch genau aus dem Grund weil sie ihn in Ruhe lässt. Etwas, wo er sich geehrt fühlen kann, ist das doch eher nicht typisch für die junge Hexe.
Liebe
Sorin Delacour
Balsam ihrer Seele
Eigentlich hatte Raphaella nicht vor jemals wieder jemanden so nah an sich heran zu lassen. Aber das Leben hat nun einmal seine eigenen Regeln und so war er plötzlich da. Er, wie er sie von Anfang an verstehen konnte, ohne das sie viele Worte miteinander wechselten. Wie er nie Antworten erwartete, auf Fragen die sie nicht beantworten wollte. Er, wie er sie einfach akzeptierte und ihr genau das gab was sie brauchte. Während sie ihm umgekehrt zeigte, das es auch anders ging. Das man ihn sehen konnte, ohne ihn zu verurteilen. Sie, wie sie ihm von Anfang an bewies wie wertvoll er war. Sie, wie sie ihn aufbaute ohne es zu merken. So das sie sich gegenseitig vor einem weiteren Absturz beschützen können. Selbst jetzt, nachdem sie die inneren Dämonen des jeweils anderen kennen, stehen sie zueinander. Vielleicht sogar noch mehr als vorher. Fakt ist aber, so viel Freiheit wie sie sich auch geben, Phae ist abhängig von ihm und sie liebt ihn mehr als sie jemals jemanden geliebt hat.
Feinde
Vergangenes
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
07:00 - 08:00 Frühstück
08:00 - 08:55 Kräuterkunde Arithmantik
09:00 - 09:55 Kräuterkunde Arithmantik
10:05 - 11:00
11:05 - 12:00 Zauberkunst
12:00 - 13:00 Mittagspause
13:00 - 13:55 Arithmantik Kräuterkunde
14:00 - 14:55 Zaubertränke
15:05 - 16:00 Zaubertränke Zauberkunst
16:05 - 17:00 Zauberkunst
17:10 - 18:05 Zaubertränke
18:05 - 19:30 Abendessen
19:30 - 20:25 Astronomie
20:30 - 21:25 Astronomie
21:25 - 22:00 Astronomie