Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Willkommen, Gast
Post-Potter · 2020 · FSK 18
Nach vielen Attentaten auf die Zaubereiminister wurde das Ministerium fürs Erste aufgelöst und ein Rat eingeführt: Der Rat der Älteren, der die Entscheidungen trifft. Ein Teil möchte jedoch wieder das Zaubereiministerium etablieren, ein anderer Teil möchte diesen Rat beibehalten. Wird die Gesellschaft zum Ministerium zurückkehren oder beim Rat bleiben?
Tauche ein und schreibe die Geschichte mit uns!
Das Team

Elena

Sandra

Sophie
Inplay Kalender
Nächster Zeitsprung





the true evils of the world are colonialist hegemony and pink glitter

  Antworten 

Fiffi
#1
    
[i]so you're a sweet kid
just can't take the heat kid
boppin' to the beat kid
Truth is you’re dead meat, kid
[/i]

Hallo liebes Times Left Behind! Ich bin die Fiffi und folge an dieser Stelle mal ganz unverbindlich der süßen July, die mich auf euch aufmerksam gemacht hat. Ich bringe euch eine junge Dame mit, die mir sehr am Herzen liegt, die ich inzwischen aber schon so oft in so vielen Varianten bespielt habe (und aktuell auch in einem Vampires: The Masquerade Game Leben einhaue - halloooo heute ist Pen & Paper Night!) dass ich ihr hier eigentlich noch keine feste Form für sie habe, sondern gerne einmal erst abklappern möchte, wie hier so der Vibe ist, und ob wir sie hübsch hier eingeflochten bekommen, denn: sie ist nicht gerade das, was man jemandem als ersten Charakter empfehlen würde und deshalb ist es mir umso wichtiger, dass sie hier und da schon eingeflochten ist, damit sie gewissermaßen erzwungene Sozialkontakte hat. Aber mal zu den hardfacts.

Die junge Dame soll ungefähr 20/21 Jahre alt sein und ist in Hogwarts zur Schule gegangen. Der Hut konnte sich damals nicht so recht zwischen Ravenclaw oder Slytherin entscheiden - eins davon ist es dann aber geworden. (Bisher war es Slytherin, aber ich wäre da auch offen für eine Ravenclawversion von ihr.) Ansonsten hat die Dame aber eine recht internationale Geschichte hinter sich. Den Großteil ihrer Kindheit hat sie nämlich in Norwegen gelebt, weshalb ihre Muttersprache entsprechend auch Norwegisch ist. Ihr Vater ist in irgendeiner Form und Variante beruflich viel unterwegs gewesen und dann eben kurz vor ihrer Einschulung nach GB gekommen, weshalb mein Charakter nun eben nach Hogwarts anstatt nach Durmstrang ging (vielleicht hat sie da aber auch 1-2 Jahre verbracht). Bei der Mutter bin ich für alle Schandtaten zu haben, da sie nicht gerade die Vorzeigemutter gewesen sein wird und meinen Charakter nach der Geburt bei ihrem Vater abgedrückt hat, um zu verschwinden. Ob das nun an einer reinblütigen Verlobung/Ehe oder Karrieregründen oder doch etwas ganz anderem liegt, ist dabei komplett offen. Vielleicht bietet sich da ja was an?

Die Kindheit meines Charakters verlief... sagen wir nicht optimal. Sie war viel alleine mit sich beschäftigt, hatte wenig Kontakt zu gleichaltrigen und auch der Eziehungsstil ihres Vaters war nicht gerade das, was man pädagogisch wertvoll nennt. Entsprechend fällt es meinem Charakter bis heute schwer soziales Normverhalten zu begreifen oder selbst zu zeigen. Sie ist mit emotionalen Bedürfnissen ihrer Mitmenschen meist überfordert und hat stets eher die Nähe zu Tieren oder Toten gesucht. Upsi, ja, vermutlich dürfte sie in eurem Forum ein Medium werden und gleichermaßen Geister wie die Seelen der Verstorbenen sehen. Entsprechend hat sie sich schon immer für alles morbide, tödliche interessiert. Mit großen Karrierevorstellungen konnte sie nie etwas anfangen, weshalb sie nach Hogwarts vermutlich als Bestatterin/Begleiterin von verstorbenen Seelen/Geistern tätig ist. Gestolpert bin ich da natürlich auch über das Gesuch von @Iwan Krylow - vielleicht würde sich mein Charakter da als die Bestatterin eignen, die du suchst? Nekromantie & co sind nämlich auch auf jedenfall Sachen, die in ihr Interessensgebiet fallen.

Ansonsten ist mir noch wichtig, dass ich beim Faceclaim ziemlich auf India Eisley eingeschossen bin. Was Namen & Familienzuhörigkeiten angeht bin ich da aber sehr offen, falls sich irgendwas anbieten. :>

[Bild: fb3f720aac0ccbc223f61b2da9463b94f6b11f43.gif] [Bild: 8451e11fd4c2ae1a6f7d9037ee056b3b2fa8aaaf.gif]
19 Jahre
Reinblut
Aurorin-Auszubildene (1. Jahr)
neutral
  1,71 m
  blau-grau
Anderson
Trotz reinen Blutes hat Cassia sich nie etwas auf ihren Blutstatus eingebildet. Wichtig ist das, was in den Menschen drin steckt, nicht welches Blut durch ihre Adern fließt. Eigentlich ist das Leben der 19-jährigen immer gut verlaufen. Sie musste sich um nichts sorgen und alles schien ihr zuzufallen. Doch seit sie den Mord ihrer Eltern durch ihren Bruder mitangesehen hat, macht Cassia eine Veränderung durch und wird impulsiver und rachsüchtiger. Durch ihre Aurorenausbildung will sie sich an Kian rächen und ihn zur Verantwortung ziehen. Dies ist ihr neuer Fokus, durch den sie wenig Zeit für eine Beziehung hat und aktuell Single ist.
Elena
112 Beiträge
Teamie
#2
    
Hello Hello und herzlich willkommen Heart

Muss sagen, dass ich das Konzept sehr cool finde und mich richtig freuen würde, wenn du es hier umsetzen könntest!
Unser Abschlussjahr von 2018 ist gut befüllt, aber auch 2017 haben wir einige Abschlussschüler:innen, sodass sie in dieser Altersklasse darüber auf jeden Fall Anschluss finden kann Smile

Bei meinen Charakteren musste ich direkt an Hekate Tripe denken, die in der Pathologie arbeitet. Als Bestatterin (wäre sie 22/23 hätte ich auch Pathologin vorgeschlagen Big Grin) könnte da natürlich auch eine Verbindung hergestellt werden. Kate hat viele Seiten und zeigt dem gegenüber das, was dieser sehen möchte oder was sie gerade braucht. Zum Leiden vieler hat sie Freude daran diesen dieses zuzufügen und vertuscht auch ab und an mal eine Spur, um einen ihrer Klienten zu schützen. Nach außen gibt sie oft jedoch eine sehr freundliche und nette Person. Was dunkle Magie angeht ist sie definitiv sehr interessiert, auch zu ihrer Schulzeit in Durmstrang bereits (sie gibt jedoch vor nach Ilvermorny gegangen zu sein Big Grin) - aber da könnte man auf jeden Fall auch eine Nekromantie-Story bauen zusammen bauen!

Ansonsten habe ich definitiv auch noch einige, mit denen man schauen könnte, ob sich da etwas ergibt - mehr Drama, mehr besser Big Grin

Familie weiß ich gerade nicht, ob ich da sinnvoll etwas anbieten kann, aber denke da nochmal drüber nach (:


India ist aktuell auf jeden Fall frei und auch noch ein Spot als Medium (Werbeanzeige vorstellen: Jetzt schnell sein und eine Reservierung eintragen! Big Grin) hüpf auch gerne auf unseren Discordserver, da werden oft viele auch mit ihren Charakteren um sich Big Grin bei Fragen oder Ähnliches, melde dich natürlich gern <3
18 Jahre
Reinblut
7. Klasse
pro Rat
  1,71 m
  grün
Donovan
Dritter Donovan, drittes Haus. Jeder soll doch mal seinen Spaß haben! LOGAN macht vielleicht nicht immer unbedingt den Eindruck eines verlässlichen Schülers, aber er hängt sich auch nach seiner Zeit als Vertrauensschüler von RAVENCLAW ordentlich rein und gibt sein Bestes. Nur weil er ein REINBLUT ist, fliegt ihm schließlich nicht alles zu. Tja, und dass er mit 18 auf dem Papier volljährig ist? Das merkt man dem Jungen manchmal nicht an.
Rieke
61 Beiträge
#3
    
Heyho und herzlich willkommen^^

Ich hatte vergessen mich bei July zu melden, fällt mir gerade auf, aber dann zeig ich mich hier mal von der besten Seite xD
Wie schon die Anderen bei July angemerkt haben, würde ich vorschlagen, du kannst uns auf Discord joinen und da kann man dann ganz entspannt alles klären, wenn du magst. Und das beziehe ich nicht nur auf mich Big Grin

Eine Sache ist mir aufgefallen, ehe ich dir Vorschläge meinerseits machen kann: Wenn ich das richtig mitbekommen habe, ist in der Korrektur von @Oleander Iver die Sache mit dem Medium angesprochen wurden. Und je nachdem was da rauskommt, wäre das dann evtl. schwierig, weil es derzeit nur noch einen Slot beim Medium gibt in der Besonderheitenliste, aber ich denke irgendwie wird siche ine Lösung finden und es ist ja auch noch nichts fest soweit ich gerade weiß^^

So, dann jetzt zu den Charas! Also bei 2021 Jahren gibts definitiv ne Menge Anschluss, das ist schonmal klar xD
Ich selbst hab da meine Lexi (Aethel Bletchley), die ihr Heilkundestudium macht und in Hufflepuff war. Eine total liebe, zerstreute Person.
Und dann hab ich Fin, der eine komplizierte Familiengeschichte und Vergangenheit hat. Clever aber sozial inkompetent (sagen zumindest alle, er hat kein Problem damit), sein Lieblingswort ist Fuck, ein Joint sozusagen sein bester Freund. Er ist außerdem aromantisch, hat also keine Gefühle im Sinne von Liebe oder so, was für ihn halt auch fine ist. Er war in Slytherin, was für ihn als Muggelstämmiger nicht immer leicht war. Denke gerade bei ihm könnte man sehr gut schauen wie sie sich verstehen würden^^
Ansonsten hab ich noch ältere und jüngere Charas, wo man gern schauen kann, wo mir auf den ersten Blick aber nichts einfiel tbh. Aber was nicht ist, kann ja noch werden^^
Fiffi
#4
    
Heya ihr beiden!

Auf Discord bin ich direkt gehüpft und Reservierungen hab ich auch eingeftragen. Sollte @Logan Donovan für Oleander die Mediumsache relevant werden, könnt ihr mich da einfach übergehen, das geht dann natürlich vor und ich schaue dann mal wie ich das ohne Fähigkeit verpackt kriege. Wink

@Cassia Anderson Hekate klingt auf jedenfall nach jemandem, mit dem sich mein Charakter verstehen würde und sie wäre sicher auch sehr interessiert an dem was Kate da so macht. Mit der Pathologie habe ich auch geliebäugelt, aber das war mir dann zu akademisch für jemanden wie meinen Charakter, die zwar durchaus sehr clever ist, aber eben nie akademisch in irgendeiner Form gefördert wurde. Und dann für ne medizinische Ausbildung interessieren? Ich denke sie wird aber an den Inhalten durchaus interessiert gewesen sein und vielleicht sogar ab und an Fachbücher von Hekate ausleihen? Mit einem gewissen Sadismus hat sie sicher kein Problem und auch das Verwischen von Spuren wird in ihrem Beruf sicher mal gegen die richtige Bezahlung passiert sein (wo vielleicht wieder geteiltes Wissen mit Hekate Sinn ergibt?). In einer alten Version war sie Church of Satan Anhängerin, also sehr pragmatisch und wenig ausgerichtet an "klassischen" Moralvorstellungen.

@Logan Donovan ich denke bei Lexi müssten wir vielleicht Inplay mal schauen, weil das sehr drauf ankommt, ob mein Charakter sie als zerstreut im Sinne von außergewöhnlich oder im Sinne von naiv und verweichlicht betrachtet. Per se sind Hauszugehörigkeiten bei ihr aber überhaupt kein Ausschlusskriterium. Fin finde ich auch spannend, weil mein Baby hier auch bisher immer auf dem Spektrum zu finden war und mit demi/graysexualität all diesen Dingen aus eigenem Antrieb meistens gar nicht so viel abgewinnen kann (was leider nicht immer heißt, dass sie da sich ganz von distanzieren kann, aber das ist dann eine Baustelle ihrerseits). Über Aromantik habe ich bei ihr noch nie nachgedacht, denke aber, dass sie zumindest auch da irgendwo auf nem Spektrum zu finden ist. Ganz auszuschließen ist es bei ihr nicht (denn sie hatte schon Crushes und war dann regelrecht obsessive) aber es ist definitiv auch nicht allo.
21 Jahre
Reinblut
Türsteher
neutral
  1,86 m
  gletscherblau
Selland
Das Leben als Mensch hast du verloren. Suchst Anschluss in einer neuen Welt. Das Leben als Kind hast du verloren. Bist Wolfskind geworden. Dein Schülerleben hast du verloren. Den Bruder hast du verloren. Die Familie. Hast neue Ufer gefunden. Bist Suchender. Dein Leben lang, auf leisen, schnellen Pfoten.
Kay
83 Beiträge
#5
    
Hey, auch von meiner Seite ein herzlichen Willkommen.
Ich finde das Charakterkonzept spannend und kann dir aus meinen Reihen die ein oder andere interessante Verbindung anbieten:

@Leif Selland ist im gleichen Alter, kommt aus Norwegen und hat die ersten 12 Jahre auch dort glücklich verbracht, ist also in Jahr 1 nach Durmstrang gegangen. Hier könnte man definitiv eine Bekanntschaft / Freundschaft aus Kindertagen herstellen. Gleiche Muttersprache, das Land ist groß ja, aber die Magiegemeinschaft vermutlich nicht riesig. Familiär, kann man mal andiskutieren, aber orientier dich gerne erstmal im Board.

@Alec Ambrose ist im gleichen Jahrgang gewesen, hat die Schule aber abgebrochen vor den ZAGs. Er ist ein trauriger und schräger Vogel, socially akward würde man sagen, aber er findet leicht lose Bekanntschaften, war viel im St. Mungos und wurde von Familie zu Familie gereicht. Die beiden könnten sie entsprechend kennen, vielleicht auch befreundet sein. Er lebt in einer WG mit zwei anderen, es gibt auch noch ein freies Zimmer.

@Theodore Slughorn, klassischer Streber. Schulsprecher. Studiert jetzt internationale Beziehungen. Slytherin. Er ist super nett, kommt aber aus einem klassischen Reinbluthaus. Wenn sie Ärger gemacht hat in der Schule, werden sie sicher Kontakt gehabt haben, vor allem auch wenn du sie nach Slytherin steckst. Darüber hinaus wohnt er jetzt in London, man sieht sich sicher mal und könnte sich eine Verbindung überlegen, bin da für alles offen.
18 Jahre
Reinblut
7. Klasse
neutral
  1.90 m
  dunkelbraun
Krylow
Du armes Würstchen. Dein Leben ist ein trümmerhaufen und wenn du nicht noch so gnadenlos elegant darauf tanzen würdest, würd ich mir ernsthaft sorgen machen. Also so ernsthaft, ernsthaft. Aber wait, vielleicht sollte man es auch? Immerhin ist deine rebellische Phase… schon gar keine Phase mehr. Jeder deiner Schritte eigentlich ein Hilfeschrei, aber? Wer hört schon einem Russen zu, der es sich selbst verweigert jegliche Emotion zu zeigen, wenn es um einen selbst geht? Schachmatt, darling.
haine
51 Beiträge
#6
    
(08.06.2024, 10:23)Fiffi schrieb: Entsprechend hat sie sich schon immer für alles morbide, tödliche interessiert. Mit großen Karrierevorstellungen konnte sie nie etwas anfangen, weshalb sie nach Hogwarts vermutlich als Bestatterin/Begleiterin von verstorbenen Seelen/Geistern tätig ist. Gestolpert bin ich da natürlich auch über das Gesuch von @Iwan Krylow - vielleicht würde sich mein Charakter da als die Bestatterin eignen, die du suchst? Nekromantie & co sind nämlich auch auf jedenfall Sachen, die in ihr Interessensgebiet fallen.

Huhu! Erstmal endsknorke das du mein Gammelgesuch gelesen hast ;/// ; Hast du Discord? Schreib mich da gerne an, wenn du bereits in der Gruppe bist. Ist für mich nämlich viel einfacher darauf zu antworten. Alternativ auch gern ne pn! Smile


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
Bitte wähle diese Nummer aus: 5
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
 



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste